• Die Volksspielbühne Rissen präsentiert die 1. Rissener Comedy Nacht.

    comedy webAm 28. September ist es soweit!

    Vier Wochen vor dem traditionellen plattdeutschen Herbststück präsentiert die VBR die 1. Rissener Comedy Nacht. Das Motto: Lacht mit uns, lacht über uns und lacht über euch, denn lachen verbindet. Conny Picker und Thorsten Junge werden diese erste und einzige Veranstaltung moderieren und sie erwarten die vier großartigen Hamburger Comedians Kristina Bogansky, Alicja Heldt, Don Clarke und dem Cartoonisten und Videografiker Piero Masztalerz. Die Comedy Fan -  Gemeinde kennt sie alle aus den Fernsehsendungen „Night Wash“, „Ladies Night“, aus der Schmidt Mitternachtsshow, dem NDR Comedy Contest oder Quatsch Comedy Club. Sie sind witzig, vielseitig und sehr umtriebig. Ein Blick auf ihre Homepages zeigt das eindrucksvoll:

    www.bogansky.de

    www.alicja-heldt.de

    www.donclarke.de

    www.schoenescheisse.de

    Der Kartenvorverkauf hat an unseren bekannten Vorverkaufsstellen und online über unsere Homepage www.volksspielbühne.de begonnen.

    Es gibt eine einzige Vorstellung am 28.September 2019 um 20.00 Uhr in der Aula der Schule Iserbarg, eine Gelegenheit, die man sich nicht entgehen lassen sollte.

  • Großes Sommerturnier auf dem Geesthof in Sülldorf

    Der Reitverein Geesthof freut sich in diesem Jahr wieder auf strahlende Sieger, © Reitverein Geesthof e.VDer Reitverein Geesthof freut sich in diesem Jahr wieder auf strahlende Sieger, © Reitverein Geesthof e.VAm Wochenende vom 31. August bis 1. September 2019 veranstaltet der Reitverein Geesthof e.V. sein großes Sommerturnier. Die Veranstaltung richtet sich an alle kleinen und großen Reiter und bietet eine Vielzahl an verschiedenen Wettbewerben und Prüfungen in der Dressur wie auch im Springen. Der Eintritt für die Besucher ist frei!

    Das letzte große Sommerturnier fand im Jahr 2008 statt. Nach elf Jahren Pause wird auf der Anlage der Familie Behrmann (Feldweg 65, Hamburg-Sülldorf) endlich wieder um die begehrten Schleifen geritten! Den Turnierbesuchern wird ein abwechslungsreiches und interessantes Programm geboten.

    Das Turnier startet am Samstag mit den Dressurwettbewerben für die jüngeren Teilnehmer sowie den Dressurprüfungen der Klasse A und L. Am Sonntag schließen sich die Springprüfungen derselben Kategorie an.

    Neben den sportlichen Wettkämpfen bietet die "Mobile Pferdewaage" am Samstag interessierten Pferdebesitzern ihre Dienste an. Das Catering der Firma Kamecke sorgt für das leibliche Wohl der Teilnehmer und Zuschauer.

    Das Geesthof-Team möchte an die erfolgreichen Veranstaltungen in der Vergangenheit anknüpfen und freut sich an dem Turnierwochenende über zahlreiche interessierte Besucher. Der Eintritt ist an beiden Tagen frei. Parkmöglichkeiten sind nur eingeschränkt vorhanden; der öffentliche Parkplatz Ecke Ellernholt/Feldweg 65 ist Anhängergespannen vorbehalten.

    Die Ausschreibung für das Turnier ist unter www.nennung-online.de zu finden.

    Über den Reitverein Geesthof:

    Gegründet im Jahr 2000 ist der Reitverein Geesthof ansässig auf der Reitanlage der Familie Behrmann. Im schönen Hamburger Westen gelegen, etwas außerhalb des ländlichen Stadtteils Sülldorf, erwartet den ambitionierten Freizeit- wie auch Turnierreiter ein vielfältiges Angebot: Vom Grünkohlessen mit anschließender Ehrung der Vereinsmeister, über Lehrgänge jeder Disziplin, Rallyes, Trail- und Bodenarbeitskurse, gemeinsame Grillabende bis hin zum Adventsturnier. Weitere Infos unter: www.geesthof-hamburg.de

  • Mittwoch, 11.9.2019: Infoabend Erbrecht

    Wie gestalte ich mein Testament,
    wenn ich einen Angehörigen mit Behinderung habe?

    Mit einem sogenannten Behindertentestament soll erreicht werden, dass Erben mit einer Behinderung trotz einer Erbschaft die volle staatliche Unterstützung erhalten.

    Zu diesem Thema informiert unsere Referentin Frau Nicole Groß als Fachanwältin für Erbrecht.

    Wo:                Lebenshilfe Hamburg, Stresemannstr. 163, 22769 Hamburg

    Wann:           19.00 bis 21.00 Uhr

    Wichtig: Die Veranstaltung ist kostenlos, die Teilnehmerzahl ist begrenzt.

    Bitte melden Sie sich vorher an.

    Anmeldung:

    Ulrike Stüve

    Telefon: (040) 689 433 - 11
    E-Mail: Ulrike.Stueve@LHHH.de

     
       

     

    Montag, 23.09.2019:

    Infoabend Leichte Sprache

    Was ist Leichte Sprache? Wie sieht sie aus? Für wen ist sie gut?
    Leichte Sprache ist ein Instrument der Barrierefreiheit. Sie ermöglicht Menschen mit geistiger Behinderung einen eigenständigen Zugang zu schriftlichen Informationen.

    Das Büro für Leichte Sprache Hamburg lädt alle herzlich ein:
    Stellen Sie Fragen, diskutieren Sie mit!

    Susanne Zornow gibt Ihnen einen Einstieg in das Thema Leichte Sprache und Einfache Sprache. Im Anschluss freuen wir uns auf Ihre Fragen und Anregungen.

    Wo:                Lebenshilfe Hamburg, Stresemannstr. 163, 22769 Hamburg

    Wann:           18.00 bis 20.00 Uhr

    Wichtig: Die Veranstaltung ist kostenlos, die Teilnehmerzahl ist begrenzt.
    Bitte melden Sie sich vorher an.

    Anmeldung:

    Britt Jensen
    Telefon: (040) 689 433 - 17
    E-Mail: Britt.Jensen@LHHH.de

  • Standesamt Altona mit geänderten Öffnungszeiten

    Bitte beachten Sie die nachfolgenden geänderten Öffnungszeiten.

    Standesamt Altona mit geänderten Öffnungszeiten

    Geöffnet
    montags von 08:00 bis 13:00 Uhr
    dienstags und donnerstags von 08:00 bis 13:00 Uhr
    dienstags und donnerstags von 14:00 bis 16:00 Uhr (Nach Vereinbarung)

    mittwochs geschlossen
    freitags von 08:00 bis 12:00 Uhr (nach Vereinbarung)
    samstags geschlossen
    sonntags geschlossen

    Bei den geänderten Öffnungszeiten, ist zu beachten, dass das Standesamt Altona ab dem 15. Juli 2019 immer montags von 08:00 bis 13:00 Uhr geöffnet sein wird.

    Bürgerinnen und Bürger werden gebeten, für die ausgewiesenen Zeiten am Dienstag- und Donnerstagnachmittag sowie am Freitagvormittag die Möglichkeit, einer telefonischen Kontaktaufnahme über den “HamburgService“, Telefonnummer 115, zu nutzen.

     

Flüchtlinge, die zu uns kommen, stoßen häufig auf große bürokratischen Hürden: Wo wende ich mich hin? Welche Ämter sind zuständig? Was bedeutet dieses Schreiben?  Wo kann mein Kind zur Schule gehen? Wo finde ich Deutschunterricht?

Bei diesen Fragen versuchen wir zu helfen. Mit unseren Patenschaften wollen wir die zu kommenden Asylanten unterstützen, bei uns in Rissen anzukommen und sich hier eine neue Zukunft aufzubauen. Aber unsere Kapazitäten sind begrenzt und wir können gut Hilfe gebrauchen. 

Könnten Sie sich auch vorstellen, Geflüchtete zu Behörden, zum Arzt oder auch einfach zum Einkaufen zu begleiten? Möchten Sie eine Patenschaft übernehmen? Klar: es ist mit Mühe verbunden, aber es macht auch sehr viel Freude und bereichert und man lernt dabei eine Menge.

Unsere Koordinatorin Anne Lindemann ist über Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! zu erreichen. Wir haben für Sie Wissenswertes in einem Leitfaden zusammengestellt oder helfen Ihnen mit eigener Erfahrung weiter.

 

 

 

 

Veranstalltungen